top of page

gründeringoesexcellence

WETTBEWERBSSTART

Lizzie Gründerinnenpreis

MACH MIT UND BEWIRB DICH!

Die Bewerbungsphase startet am 10. Juni 2024 für die am 17. September stattfindende Preisverleihung ...

PROJEKTTEAM

Das Projektteam besteht aus Yvette Dinse (Unternehmensberaterin), Dr. Daniela Hameister (Psychologische Beraterin) und Nicolle Petrasch (Nachhaltigkeitsberaterin). Diese Expertise und unsere verschiedenen Facetten ermöglichen es aus diesem Projekt etwas ganz Besonderes zu kreieren und zu entwickeln.

NACHHALTIG ERFOLGREICH GRÜNDEN

MIT PASSGENAUEN PROGRAMMEN

Wie gestaltet sich ein Inkubator, um nachhaltige Gründungsvorhaben von Frauen zielführend zu begleiten? Wie lassen sich nachhaltige Gründungen von Frauen im ländlichen Raum forcieren? Wie kann die Unternehmensnachfolge genutzt werden, um das Unternehmen zugleich nachhaltig zu transformieren? Was überzeugt Investorinnen und Investoren von nachhaltigen Geschäftsideen?

In vier Themenschwerpunkten werden im Projektverlauf Formate zur Begleitung von nachhaltigen Gründungen von Frauen in unterschiedlichen Schwerpunkten erprobt und hieraus Handlungsempfehlungen entwickelt.

Wir befinden uns hier im Experimentierraum:
GRÜNDERIN GOES EXCELLENCE.

gfgw_Logo_MAIN_WortBildmarke_HKS4C.png

GRÜNDERIN GOES EXCELLENCE

PREISVERLEIHUNG AM 17.09.2024

Die Ausschreibung eines Preises steigert die Sichtbarkeit von nachhaltigen Gründungen von Frauen vor allem in der ländlichen Region.

 

Der Experimentierraum fächert sich in drei Arbeitsbereiche auf:

 

  1. Konzeption der Preisverleihung, Entwickeln eines ganzheitlichen Auswahlverfahrens, welches die übergreifenden Ansätze von ökologischem, ökonomischem und sozialem Denken mit den Nachhaltigkeitszielen (nach den SDGs), Faktoren der Gleichstellung und Digitalisierung berücksichtigt

  2. Preisverleihung im Rahmen einer Veranstaltung bewerben und durchführen

  3. Leitfaden für vergleichbare Preisverleihungen in ländlichen Regionen erstellen

 

Über alle drei Arbeitsbereiche findet begleitende Öffentlichkeits-arbeit statt.

 

Das Vorhaben wird, eingebettet in das landesweite Gründungsnetzwerk MV, umgesetzt. Ergebnis des Projektes ist ein Leitfaden, indem die gewonnenen Erkenntnisse aufbereitet und als Handlungsansätze für andere ländliche Regionen zur Verfügung gestellt werden.

bottom of page